Aktuelles

  • Grippeimpfung

    Die Grippesaison ist da! Das bedeutet, dass Influenzaviren im Umlauf sind. Im Gegensatz zu einer einfachen Erkältung ist Influenza eine ernstzunehmende Erkrankung, die gefährlich werden kann. In der vorletzten Grippewelle starben daran über 25.000 Menschen – die höchste Zahl an Todesfällen in den vergangenen 30 Jahren in Deutschland. Einen Schutz gegen die Krankheit bietet die Grippeimpfung. Sie muss jedes Jahr aufgefrischt werden und wird besonders für chronisch Kranke, Schwangere und Personen ab 60 Jahren empfohlen. Um gegen die Grippe geschützt zu sein, sollten Sie sich noch rechtzeitig impfen lassen – die beste Zeit dafür ist jetzt im November. Quelle: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/vorletzte-grippewelle-war-toedlichste-in-30-jahren/
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Lästige Wadenkrämpfe – häufig entstehen sie beim Sport. Werden sie aber alltägliche Begleiter, ist der Weg zum Arzt unvermeidbar. Was viele nicht wissen: Krämpfe entstehen oft nicht in den Muskeln, sondern in den Nerven. Meistens löst sich ein Wadenkrampf schon, wenn man den Fuß hochzieht und so den verkrampften Muskel entspannt. Passive Dehnübungen können dementsprechend auch helfen, Wadenkrämpfen langfristig vorzubeugen. Bevor man zu Arzneimitteln greift, sollte man erst versuchen, Wadenkrämpfe mithilfe von Magnesium zu lindern. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker – wir beraten Sie gern dazu!

Quelle: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/was-tun-bei-haeufigen-wadenkraempfen/

Ihr Weg zu uns

Wir freuen uns auf Ihren Besuch